Clownportrait Brösl

Brösl

Jörn Heypke
Bei ROTE NASEN seit 1992
Brösl ist verträumt, verwirrt und verlassen von allen bösen Geistern.

Besondere Merkmale

Brösl ist verträumt, verwirrt und verlassen von allen bösen Geistern. Er jodelt vor- und rückwärts und liebt alle Clowninstrumente. Diese weiß er auch sehr gut zu spielen, wie etwa die Ukule, Concertina, Ocarina und Schlauchtrompete.

Ausbildung

  • Musikstudium Jazz- und klassische Gitarre, Kunstuniversität Graz
  • Clownausbildung an der École Internationale de Théâtre Jacques Lecoq, Paris
  • Praxislehrgang „Systemisch-lösungsorientiertes Coaching“, systworks, Wien
  • „Teilnahme an ROTE NASEN Workshops sowie Angeboten der International School of Humor von RED NOSES International in Wien

Sonstiges  

  • 1984 Geburt der Figur „Clown Jako“
  • Gründer und Leiter des Unternehmens Jakotopia – Clownerie, Straßen- und Stelzentheater
  • 1. Preis Jugend-Musizierwettbewerb Hamburg 1978
  • 1 Jahr durch Afrika gereist und im Herzen immer noch unterwegs
  • Vor- und Nachsitzender des ersten Dinosaurierzuchtverein Österreichs
  • Gründer und Leiter von Clown Jako’s Zirkusschule für Kinder
  • Lehrauftrag an der Kunstuniversität Graz für Clownerie und Slapstick

www.jakotopia.at