Clownbesuche im Spital

bei Senior*innen

Warum?

Für ältere Menschen bedeutet ein Krankenhausaufenthalt meist viel Stress und Verunsicherung.  Wird man wieder gesund? Wann kann man wieder nach Hause gehen? Ist man zukünftig  auf Unterstützung im Alltag angewiesen? Oder kommt man überhaupt nicht mehr nach Hause, sondern in eine Pflegeeinrichtung?

Mit ihren Besuchen ermöglichen ROTE NASEN Clowns eine kleine Pause von all diesen Sorgen. Sie wecken Zuversicht und öffnen ein Fenster in eine gesunde, fröhliche und liebevolle Welt.

Die Clownbesuche heben die Stimmung und wecken die Lebensgeister. Sie unterstützen häufig die Mobilisierung und Aktivierung von Patient*innen und sind dadurch ein Beitrag zur medizinischen und therapeutischen Behandlung.

Wie & Wer?

Die Patient*innen entscheiden selbst, ob sie einen Clownbesuch möchten oder nicht. Durch die vorangegangenen Gespräche mit dem Pflegepersonal wissen die Clowndoctors genau, welche Beschwerden die betagten Menschen haben.

Die Clowns begegnen den Senior*innen ganz individuell, mit Respekt und Einfühlungsvermögen

Ihre Besuche gestalten die Clowndoctors so, dass möglichst viele Sinne angesprochen werden. Clowns sind nicht nur visuell interessant, sie berühren, lassen sich berühren. Musik ist beim Besuch der Clowns ein wesentliches Element, das die Türen in die Krankenzimmer öffnet. Vertraute Melodien wecken positive Erinnerungen.

Wann & Wo?

  • In der Regel werden diese Patient*innen  1x wöchentlich von den Clowns besucht.

Datenschutzerklärung

GOOGLE MAPS
AKTIVIEREN

Weitere Clownbesuche bei Senior*innen

ROTE NASEN Clowns sprechen die Senior*innen in ihrer Vitalität und Individualität an, sie wecken Erinnerungen und Emotionen. Sie holen betagte Menschen aus ihrem starren, passiven Alltag und geben ihnen eine aktive, wichtige Rolle.
ROTE NASEN Clowns kommen überall hin, wo Fröhlichkeit und Lachen dringend gebraucht werden – auch in Einrichtungen, die sie nicht regelmäßig besuchen wie z.B. Rehabilitationszentren, Obdachloseneinrichtungen uvm.
Im ROTE NASEN Varieté kreieren die Senior*innen mit Hilfe der Clowns ihre eigene Bühnenshow. Dabei erkennen sie, welche vergessen geglaubten Fähigkeiten und Talente noch in ihnen stecken.
Bei ihren regelmäßigen Besuchen verschaffen ROTE NASEN Clowns betagten Bewohner*innen von Flüchtlingseinrichtungen mit Musik, clownesker Improvisation und liebevoller Zuwendung eine Verschnaufpause von ihren Sorgen.

Kontaktieren Sie Ihre Ansprechperson in Ihrem Bundesland!

Mag.a Alexandra Klug
Regionale Programmleitung Wien Süd, Niederösterreich Süd, Burgenland
T: 0660 10 37 523
Daniel Rüb, BA
Regionale Programmleitung Wien Nord, Niederösterreich Nord
T: 0660 74 80 030
Karin Nagele, MA
Regionale Programmleitung Kärnten, Osttirol
T: 0660 77 25 338
Andreas Rauter
Regionale Programmleitung Tirol
T: 0660 30 19 606
Marlen Staudinger, MA MBA
Regionale Programmleitung Steiermark
T: 0660 86 59 017
Claudia Pallasser
Regionale Programmleitung Salzburg
T: 0660 65 59 791