Clowns unterwegs

bei Erwachsenen
Erwachsene_Clowns unterwegs_Warum

Warum?

ROTE NASEN Clowns kommen überall hin, wo sie gebraucht werden, auch in Institutionen, die nicht regelmäßig von ihnen betreut werden, z.B. in soziale Einrichtungen wie Mutter-Kind-Häuser, Flüchtlingsunterkünfte, Spitäler, Obdachlosenheime, Betreuungseinrichtungen für Menschen mit Behinderungen oder Hospizstationen.

Die Clowns bringen eine fröhliche Abwechslung

Durch die Kraft des Humors nehmen sie den besuchten Menschen die Last von den Schultern und schenken ihnen Freude und Unbeschwertheit.

Wie & Wer?

So unterschiedlich wie das Umfeld und die aktuelle Lebenssituation der besuchten Menschen ist, so unterschiedlich sind auch diese Sondereinsätze selbst. Das Gemeinsame daran ist die neue Energie, die mit dem Humor der Clowns wieder bei den Menschen einzieht.

Die Clowns geben keine Vorstellung, sondern besuchen die Menschen dort, wo sie ihren Alltag verbringen. Mit berührender Begegnungskunst, viel Musik oder einfühlsamer Zuwendung bringen ROTE NASEN Momente des Glücks und neue Leichtigkeit zu Menschen in schwierigen Lebenslagen.

Erwachsene_Clowns unterwegs_Wo

Wo?

Einsatzorte – einige Beispiele:

  • Landespflegeklinik Hall i.T.
  • Ferdinand Raimund Heim Gutenstein
  • Haus im Seidnergarten Hall i.T.
  • SeneCura Wildon
  • Caritas St. Hemma Haus Friesach
  • Casa Guntramsdorf
  • Heim Via Claudia Nassereith
  • Wohnheim Saggen Innbruck
  • Bezirksaltenwohnheim Ferlach-Rosental
  • Haus Mariahilf Wien
  • Haus Elvine Diakonie de la Tour Treffen

Datenschutzerklärung

GOOGLE MAPS
AKTIVIEREN

Weitere Clownbesuche bei Erwachsenen

Wenn ROTE NASEN Clowns erwachsene PatientInnen besuchen, treffen sie auf Menschen, die durch eine Krankheit oder einen Unfall völlig unerwartet aus ihrem Alltag gerissen wurden. Die Clowns bringen Abwechslung und schaffen eine positive Stimmung, nicht nur für die PatientInnen, sondern auch für deren Angehörige.
Auf der Wachkomastation können Clownbesuche zur Aktivierung und Förderung der Wahrnehmungsfähigkeit der PatientInnen beitragen, Entspannung und Stressabbau herbeiführen und verloren geglaubte Fähigkeiten und Reaktionen wieder wachrufen.
Reha-PatientInnen müssen sich erst wieder in ihr altes Leben zurückkämpfen. Speziell ausgebildete Clownpaare vermitteln diesen PatientInnen Mut und Leichtigkeit. Der Clown beweist, dass Scheitern zum Leben gehört und es immer wieder einen Grund gibt, aufzustehen.
Bei ihren Besuchen verschaffen ROTE NASEN Clowns großen und kleinen BewohnerInnen von Flüchtlingseinrichtungen eine Verschnaufpause von ihren Sorgen und schenken ihnen ein Lachen und unbeschwerte Momente.

Wenn Sie mehr zu Clowns unterwegs erfahren möchten, kontaktieren Sie mich gerne

Mag.a Evelin Riedl
Clownabteilung Programm- und Projektleitung