Warum?

Erwachsene_ROTE NASEN bringen Zuversicht und unbeschwerte Momente

ROTE NASEN bringen Zuversicht und unbeschwerte Momente

ROTE NASEN Clowns besuchen erwachsene Menschen, die mitten im Leben standen, es gewohnt waren, Beruf und Familienleben zu managen und dann plötzlich aus ihrem Alltag gerissen wurden.

Es sind Menschen, die tragische Unfälle, schwere Schicksalsschläge hinter sich haben oder an schweren Krankheiten leiden und hart daran arbeiten, sich trotz aller Widrigkeiten wieder in ihrem Leben zurecht zu finden.

Warum gerade Clowns?

  • Der Clown wird auch von vielen Erwachsenen als positive Unterbrechung des Alltags, als positiver und heiterer Lichtblick und Stimmungsaufheller und als Unterstützer und Verbündeter wahrgenommen.
  • Der Clown, der sich über Grenzen hinwegsetzt, die wir alle gerne einmal überschreiten würden, kann Menschen inspirieren, die Realität aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Man lacht, obwohl es die eigene Situation nicht erlaubt.
  • Neben dem Erlebnis unbeschwerter Momente können Menschen jeden Alters mit Hilfe der Clowns eine positive Grundstimmung entwickeln, die langfristig Kraft und Lebensmut gibt.
© Juergen Hammerschmid

ROTE NASEN Clownbesuche bei Erwachsenen

Wenn ROTE NASEN Clowns erwachsene Patient*innen besuchen, treffen sie auf Menschen, die durch eine Krankheit oder einen Unfall völlig unerwartet aus ihrem Alltag gerissen wurden. Die Clowns bringen Abwechslung und schaffen eine positive Stimmung, nicht nur für die Patient*innen, sondern auch für deren Angehörige.
Auf der Wachkomastation können Clownbesuche zur Aktivierung und Förderung der Wahrnehmungsfähigkeit der Patient*innen beitragen, Entspannung und Stressabbau herbeiführen und verloren geglaubte Fähigkeiten und Reaktionen wieder wachrufen.
Reha-Patient*innen müssen sich erst wieder in ihr altes Leben zurückkämpfen. Speziell ausgebildete Clownpaare vermitteln diesen Patient*innen Mut und Leichtigkeit. Der Clown beweist, dass Scheitern zum Leben gehört und es immer wieder einen Grund gibt, aufzustehen.
ROTE NASEN Clowns kommen überall hin, wo Fröhlichkeit und Lachen dringend gebraucht werden – auch in Einrichtungen, die sie nicht regelmäßig besuchen wie z.B. Frauenhäuser, medizinische Einrichtungen, Mutter-Kind-Häuser, Obdachloseneinrichtungen uvm.
ROTE NASEN sind auf psychiatrischen Stationen gern gesehene Gäste und erweitern stetig ihr Angebot in diesem Bereich.
Bei ihren Besuchen verschaffen ROTE NASEN Clowns großen und kleinen Bewohner*innen von Flüchtlingseinrichtungen eine Verschnaufpause von ihren Sorgen und schenken ihnen ein Lachen und unbeschwerte Momente.
Schenken auch Sie ein Lachen!

Kontaktieren Sie Ihre Ansprechperson in Ihrem Bundesland!

Mag.a Alexandra Klug
Regionale Programmleitung Wien Süd, Niederösterreich Süd, Burgenland
T: 0660 10 37 523
Ingeborg Preininger-ter Horst, BA
Regionale Programmleitung Wien Nord, Niederösterreich Nord
Karin Nagele, MA
Regionale Programmleitung Kärnten, Osttirol
T: 0660 77 25 338
Andreas Rauter
Regionale Programmleitung Tirol
T: 0660 30 19 606
Janine Vasiri
Regionale Programmleitung Steiermark
T: 0660 10 23 547
Claudia Pallasser
Regionale Programmleitung Salzburg
T: 0660 65 59 791