Emergency Smile Austria - Clowns im Notfall

bei Kindern
Kinderprogramme_Emergency Smile Austria_Clowns im Notfall_Warum
© Karin Gruber

Warum?

Nicht nur PatientInnen in Krankenhäusern oder sozialen Einrichtungen hilft die Kraft des Humors, neuen Mut und neue Zuversicht zu sammeln. Auch für Flüchtlinge aus Krisen- oder Katastrophengebieten kann es ein Lachen sein, das nach der Grundversorgung eines der größten Wunder und Geschenke ist. Denn auch in seiner tiefsten Verzweiflung hat der Mensch ein Bedürfnis nach Freude und Glück.

Durch die Begegnung mit den Clowns können traumatisierte Kinder eine Zeit lang einfach nur wieder Kind sein, sie können spielen, lachen und aktiv sein.

ROTE NASEN sorgen dafür, dass positive Gefühle wieder erlebbar werden. Erwachsene können ihren Sorgen Platz machen, denn die Clowns begegnen ihnen auf Augenhöhe und bieten eine Plattform für alle Gefühle.

Wie & Wer?

In enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Hilfsorganisationen besucht ein Team von zwei bis vier speziell geschulten ROTE NASEN Clowns Menschen, die ihre Heimat verloren haben, in ihren Notunterkünften, in Heimen oder bei ihren Durchreisestationen.

ROTE NASEN gehen bei ihren Besuchen sehr sensibel und individuell auf die jeweilige Situation der Flüchtlinge ein. Sie versuchen mit Musik, Spiel, clownesker Improvisation und liebevoller Zuwendung einen Zugang zu den Menschen zu finden und ihnen eine Verschnaufpause, ein Lachen und schöne Momente zu bescheren.

Humor kennt keine sprachlichen Barrieren

So gelingt es meist, heilvolle Begegnungen in dieser tragischen Situation zu schaffen und positive Erinnerungen bei den Flüchtlingen zu hinterlassen.

© Karin Gruber
Kinderprogramme_Emergency Smile Austria_Clowns im Notfall_Wo

Wo?

Einsatzorte – einige aktuelle Beispiele:

  • Baumaxhalle Klagenfurt
  • Caritas Siemensstraße Wien
  • Containerdorf Althofen
  • Diakonie de La Tour Treffen
  • Diakonie Roßauer Lände Wien
  • Donauquartier Wien
  • Haus Damaris Wien
  • Haus Daria Wien
  • Haus Liebhartstal Wien
  • Haus Pastora Köflach
  • OWS Vindobona Wien
  • Paul Weiland Haus Baden
  • PWH Baumgarten Wien
  • Sepp-Springer-Haus Ledenitzen

Weitere Clownbesuche bei Kindern

Kinder, die im Krankenhaus sind, verstehen oft nicht, warum sie hier sein müssen, warum Untersuchungen oder Operationen notwendig sind. Angst, Schmerzen, Unsicherheit und Langeweile – damit haben kleine PatientInnen besonders zu kämpfen. Genau hier helfen ROTE NASEN Clowndoctors bei ihren regelmäßigen Visiten.
Kleine Reha-PatientInnen müssen erst wieder mühsam den Einstieg ins normale Leben erlernen. Dieser Weg ist voll mit Stolpersteinen. Der Clown zeigt den Kindern, dass auch ihm nicht alles gelingt, was er versucht. Das verbindet Kinder und Clowns und schenkt Mut und Leichtigkeit.
Auf Wunsch der behandelnden ÄrztInnen können Clowns gezielt in Behandlungen oder Therapien eingebunden werden. Die Clowns lenken die Kinder ab und versuchen so, den ÄrztInnen und PflegerInnen die Arbeit zu erleichtern.
Das ROTE NASEN Clowntheater ist speziell auf die Bedürfnisse von Kindern mit mentaler und mehrfacher Behinderung ausgerichtet. Dabei werden die ZuseherInnen auf vielfältige Art und Weise angesprochen: mit Musik, bunten Requisiten und natürlich mit dem Spiel des Clowns.
ROTE NASEN Clowns besuchen junge LangzeitpatientInnen auf onkologischen Stationen, der Kinderpsychiatrie oder in orthopädischen Abteilungen. Unterstützt von zwei Clowns erlernen kranke Kinder Kunststücke aus der wunderbaren Zirkuswelt – alle dürfen und können mitmachen.
ROTE NASEN Clowns kommen überall hin, wo Fröhlichkeit und Lachen dringend gebraucht werden – auch in Einrichtungen, die sie nicht regelmäßig besuchen wie z.B. Mutter-Kind-Häuser, Obdachloseneinrichtungen uvm.

Kontaktieren Sie Ihre Ansprechperson in Ihrem Bundesland!

Mag.a Martina Haslhofer
Regionale Programmleitung Wien, Niederösterreich, Burgenland
Christian Moser
Regionale Programmleitung Kärnten, Osttirol
Mag.a Christina Matuella
Regionale Programmleitung Tirol
Ute Sračnik
Regionale Programmleitung Steiermark