Guido motiviert Marius mit einem grünen Tuch dazu sich zu bewegen.

"Die Besuche sind etwas Besonderes für die ganze Familie"

27.September 2021
  • ROTE NASEN Interviews

Seit über eineinhalb Jahren besuchen die ROTE NASEN Clowns in Kooperation mit CURAplus Marius und seine Familie zuhause. Daniela Koini, Fachliche Leitung bei CURAplus Family Care, erzählt in einem Interview über ihre Erfahrungen mit den Clowns.

Wie ist die Kooperation zwischen CURAplus und ROTE NASEN entstanden?

Bevor ich bei CURAplus angefangen habe, war ich Stationsleitung auf der Kinderintensivstation und Neonatologie im LKH Villach. Dort habe ich Marius und seine Familie kennengelernt. Damals sind die Clowns zwei Mal pro Woche auf die Station gekommen. Dort ist uns schnell aufgefallen, dass Marius immer, wenn die Clowns da waren, sehr besonders reagiert hat. Sein Allgemeinzustand war während dieser Besuche meist viel stabiler.

Da seine Mutter nicht bei allen Besuchen dabei sein konnte, habe ich die Clownbesuche, auf ihre Bitte hin, oft aufgenommen und ihr später gezeigt.

Als ich dann zu CURAplus gewechselt bin und Familien zuhause, mobil betreut habe, war ich wieder bei der Familie. Irgendwann hatte ich die Idee, Marius die Videos von den ROTE NASEN Besuchen zu zeigen. Und auf einmal war das Phänomen wieder da: seine Motorik veränderte sich. Im Austausch mit den ROTE NASEN ist dann die Idee entstanden, Kinder auch zuhause zu besuchen.

Der erste Clownbesuch bei Marius zuhause hat mich sehr bewegt. Zu sehen, wie Marius auf die Clowns reagiert und mit ihnen interagiert, war überwältigend. So etwas hatte ich bisher noch nicht erlebt und war für mich als Pflegeperson sehr besonders.

Rita macht Seifenblasen. Marius und Linus greifen danach.

Wie nehmen Sie die Besuche bei Marius wahr?

Die Besuche sind etwas ganz Besonderes für die ganze Familie. Auch Marius‘ Bruder, seine Oma und natürlich seine Eltern genießen diese unbeschwerte Zeit sehr. Denn die eineinhalb Stunden, die die Clowns da sind, ist plötzlich alles wie „normal“. Die Erkrankung von Marius gibt es in diesen Momenten nicht. Es wird alles so in das Clownspiel integriert, dass er in dem Moment scheinbar kein Defizit hat.

Die Clownbesuche sind jedes Mal anders, überraschend und wahnsinnig kreativ. Die Clowns gehen immer spontan auf die Umwelt und die aktuellen Gegebenheiten ein. So wurde an einem Nachmittag die Nachbarin, der Paket-Lieferant und die Oma spontan mit ins Clownspiel integriert. Das war wirklich lustig.

Was war Ihr bisher schönstes Erlebnis mit den Clowns?

Marius und sein Bruder wurden während der Lockdown Phasen von den Clowns monatelang online/via Zoom besucht). Die Jungs hatten viel Spaß an den Online Besuchen, aber natürlich vermissten sie die Interaktionen „in natura“ sehr.

Als langsam die Regelungen gelockert wurden, hatten wir daher die Idee, die Familie mit einem Live-Besuch zu überraschen. So begann der Besuch, wie alle anderen Online-Besuch bisher. Ich versammelte die Familie vor dem Fernseher und die Clowns begrüßten alle wie gewohnt herzlich. Man sah allerdings schon, dass sich die beiden Clowns in einem Auto befanden. Nach 2-3 Minuten drehte Clownin Aloisia plötzlich den Laptop in Richtung Himmel und dann gerade aus.

Linus freute sich sofort, rief „Die sind ja vor unserer Garage“ und lief den Clowns entgegen. So schnell habe ich ihn zuvor noch nie gesehen. Marius, seine Eltern und ich sind ihm hinterher und die Freude war unfassbar groß. Das war ein unvergesslicher Moment.

Marius, Linus sehen die Clowns digital auf einem Bildschirm

Wie viele Kinder werden von CURA Plus und ROTE NASEN gemeinsam besucht?

Es sind aktuell sieben Familien, die regelmäßig von den ROTE NASEN Clowns mitbesucht werden. Mittlerweile bieten wir den Eltern im Rahmen des Erstgespräches die ROTE NASEN Besuche gleich mit an. Ich habe bisher immer nur positives Feedback erlebt. Denn Kinder, die von uns zuhause betreut werden, haben davor schon viel Zeit im Krankenhaus verbracht und kennen die ROTE NASEN meist schon gut.

Auch für uns ist es sehr schön und eine willkommene Abwechslung, wenn die Clowns dabei sind. Ich kann nur Danke sagen, für die tolle, unkomplizierte Kooperation und die vielen unvergesslichen Momente, die ihr den Familien und auch uns beschert. Es ist ein tolles Geschenk, das ihr den Kindern und ihren Eltern macht. Wir könnten mittlerweile schon ein Buch über all die schönen Erinnerungen schreiben.

 

*Die Fotos in diesem Beitrag sind vor dem Ausbruch der Covid-19 Pandemie entstanden. ROTE NASEN halten sich an alle gesetzlich vorgeschriebenen Abstands-, und Hygienebestimmungen.