ROTE NASEN Clowns stehen vor dem Zelt des ROTE NASEN Sommercircus

ROTE NASEN Sommercircus

18.Juli 2017

Pilotprojekt erfolgreich gestartet

Seit 2015 besuchen ROTE NASEN Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten. Bisher haben die Clowns von ROTE NASEN allein in Österreich mehr als 20.000 Schutzsuchende aus aller Welt getroffen und sie mit der Kraft des Humors gestärkt. Nun reüssiert ROTE NASEN mit einem neuen Projekt speziell für Kinder und jugendliche Flüchtlinge: Der ROTE NASEN SOMMERCIRCUS gastierte erstmals erfolgreich in Klagenfurt. 

Im August 2015 startete ROTE NASEN Clowndoctors das Programm Emergency Smile: Bei ihren regelmäßigen Besuchen verschaffen ROTE NASEN Clowns den BewohnerInnen von Flüchtlingseinrichtungen mit Musik, clownesker Improvisation und liebevoller Zuwendung eine Verschnaufpause von ihren Sorgen und schenken ihnen ein Lachen und unbeschwerte Momente. Diese punktuellen Einsätze werden nun durch das Projekt ROTE NASEN SOMMERCIRCUS ergänzt.

Frau hilft kleinem jungen beim Tellerkreisen

Mädchen mit pinkem Regenschirm balanciert auf einer Slackline

Manege Frei!

Der ROTE NASEN SOMMERCIRCUS ist ein einwöchiger Zirkus- und Theaterworkshop für Kinder und Jugendliche aus den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen. Doch die TeilnehmerInnen beim SOMMERCIRCUS kommen nicht nur aus der Ferne, ROTE NASEN lädt auch Kinder aus der nahen Umgebung (Schule, Nachbarschaft …) ein, dabei zu sein. Alle dürfen mitmachen! So können neue Bekanntschaften entstehen, bestehende Freundschaften gefestigt und Vorurteile abgebaut werden.

Im Fokus steht das GEMEINSAME Erleben: Etwas GEMEINSAM zu schaffen, GEMEINSAM Grenzen zu überwinden und GEMEINSAM Spaß am Lernen zu erfahren. Jedes Kind bringt seine individuellen Stärken und Fähigkeiten mit ein und wird so zu einem unentbehrlichen Mitglied der Zirkusgemeinde.

kleiner Junge mit Löwenkostüm wird von einem Mann durch einen Reifen gehoben, daneben steht eine Frau mit weit aufgebreiteten Händen

Kinder sind die Stars!

Die jungen TeilnehmerInnen erlernen mit viel Spaß und Freude die verschiedensten Disziplinen der Zirkuskunst: Akrobatik, Jonglage, Musik, Theater, Tanz uvm. Unterstützt werden sie dabei von sechs international erfahrenen Clowns der ROTE NASEN.

Zu Beginn können die Kinder vieles ausprobieren und so ihre Stärken ausloten. Im Rahmen der Proben helfen die Clowns den jungen KünstlerInnen dabei, die neu erlernten Kunststücke zu perfektionieren. Höhepunkt ist die große Abschlussvorstellung im echten Zirkuszelt. Hier stehen die Kinder gemeinsam als ArtistInnen im Rampenlicht und zeigen, welche Talente in ihnen stecken.

Bei dem Pilotprojekt in Kärnten haben mehr als 30 Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren mit sieben verschiedenen Sprachen das internationale Zirkus-Ensemble gebildet. Der krönende Abschluss war die große Vorstellung am vergangenen Freitag: in einem echten Zirkuszelt und mit falschem Kamel!

„Wir freuen uns sehr über den Erfolg unserer ersten Zirkuswoche. Sowohl die Kinder, als auch die Eltern und alle MitarbeiterInnen waren begeistert von der gemeinsamen Arbeit und dem schönen Miteinander, das hier entstanden ist. Wir möchten dieses Projekt auf jeden Fall weiterführen, denn es entspricht unserer Kernkompetenz: Menschen in herausfordernden Lebenssituationen zu begegnen, mit Humor Brücken zueinander zu bauen und fröhliche Momente zu schaffen“, zieht Martin Kotal, künstlerischer Leiter von ROTE NASEN Clowndoctors, positive Bilanz nach dem Pilotprojekt.

Drei Kinder tragen ein überdimensionales Gewicht, weitere Kinder stehen dahinter