Studie der Universität Zürich belegt:

ROTE NASEN Clownbesuche tun PatientInnen gut und lösen positive Emotionen aus

In Zusammenarbeit mit ROTE NASEN Clowndoctors hat die Universität Zürich eine wissenschaftliche Studie* im AUVA Rehabilitationszentrum Bad Häring durchgeführt. Bereits seit 2004 gibt es dort wöchentlich ROTE NASEN Clownbesuche. Im Rahmen eines Experiments mit erwachsenen RehapatientInnen (zw. 18 und 80 Jahren) wurde die Wirkung dieser Clownvisiten vom Schweizer Forschungsteam untersucht.

Der bisherige Forschungsstand zur Wirkung von Clownvisiten beschränkt sich auf Studien zur Reduktion von Sorgen und Ängsten bei Kindern vor Operationen. Die Studie der Universität Zürich mit ROTE NASEN ist die erste, die das tatsächliche Auslösen von positiven Emotionen während Clownvisiten adäquat gemessen hat und beschreibt.

Die Ergebnisse zeigen, dass ROTE NASEN Clowns den Spitalsalltag um eine wesentliche Komponente positiver Erfahrungen ergänzen, welche nicht durch alternative Angebote zu ersetzen sind.

- ROTE NASEN Clowns lösen bei den PatientInnen eine Reihe an positiven Emotionen aus: zB. Spaß und Unterhaltung.

- Über die Erheiterung hinaus, fühlen sich die PatientInnen von den Clowns wertgeschätzt, beschenkt und privilegiert.

- Die PatientInnen bauen außerdem ein Gefühl der Verbundenheit mit ROTE NASEN Clowns auf. Auch dies ist ein Hinweis auf die Einzigartigkeit von Clownvisiten in Pflegeeinrichtungen.

- Besuche von ROTE NASEN wirken gleichermaßen auf die TeilnehmerInnen der Clowninteraktion als auch auf BeobachterInnen des Clownspiels. Die Clowns haben über den direkten Kontakt mit den PatientInnen also auch einen positiven Einfluss auf BeobachterInnen wie zum Beispiel Eltern, Angehörige, FreundInnen, Pflegepersonal.

ROTE NASEN Clowndoctors tun gut, und das auf humorvolle Art und Weise. Sie sind fähig, eine Reihe von positiven Emotionen zu erzeugen: Sie bringen PatientInnen und BeobachterInnen zum Lachen, sorgen für Spaß und Unterhaltung und geben den Menschen obendrei ein Gefühl der Verbundenheit, Wertschätzung und Stärke.

Die Studie wurde im Jahr 2013 im AUVA Rehabilitationszentrum Bad Häring durchgeführt. Jetzt wurden die Ergebnisse in der Zeitschrift "Translational Issues in Psychological Science" der amerikanischen Psychologengesellschaft (APA) publiziert und können hier nachgelesen werden. 

 

* Auerbach, S., Ruch, W., & Fehling, A. (2016). Positive emotions elicited by clowns and nurses: An experimental study in a hospital setting. Translational Issues in Psychological Science (Special Issue: The Psychology of Humor), 2, 14-24.

Online-Spenden

Schenken Sie ein Lachen!

Folgen Sie uns:

 
 
Wir bringen LACHEN ins Spital!

ROTE NASEN (Austria) > Aktuelles > 

Stolzer Partner von:

RED NOSES Clowndoctors International

Bitte unterstützen Sie uns!

Spendenkonto

IBAN: AT82 2011 1822 2414 6701
BIC: GIBAATWWXXX

SMS-Spenden:

SMS an 0699/10 88 08 88

Fragen zum Spenden?

SpenderInnen-Hotline: 01/641 91 22

+43 1 318 03 13 - 0 | office@rotenasen.at

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar
Österreichisches Spendengütesiegel