Mein Vatertag mit meinem Kind auf der Onkologie

Alexander C., stellvertretend für viele Väter

Seit 100 Tagen besuche ich täglich meine Tochter im Spital. Sie hat Krebs und die ganze Familie ist stark gefordert. Wir sind alle müde und erschöpft. Aber wenn ich nach der Arbeit zu meiner Tochter ans Krankenbett komme, dann gehe ich aufrecht und lächle sie an. Auch wenn es mir fast das Herz bricht und ich weinen könnte. Ich liebe meine Tochter und es tut mir weh, dass sie so leiden muss.

Bei meinen Besuchen erlebe ich immer wieder die ROTE NASEN. Meine Tochter lacht und strahlt, wenn die Clowns in ihr Zimmer kommen. Das weitet mein Herz. Alle, nicht nur die Kinder, auch das Pflegepersonal und die Besucher tragen ein Lächeln auf den Lippen. Alle fühlen sich besser.

Ich bin dankbar, dass die Clowns so viel Freude und Herzlichkeit zu meiner Tochter bringen. Wenn meine Tochter lacht, geht für mich die Sonne auf.

Mein Name ist Alexander. Aber der Name ist nicht wichtig, ich schreibe stellvertretend für viele Väter, die dasselbe Schicksal haben, wie ich.

Schenken Sie zum Vatertag einfühlsame Clownbesuche auf der Kinderonkologie!

Wenn Sie zum Vatertag noch kein Geschenk haben, schenken Sie bitte einem Vater auf der Onkologie und seinem Kind einen Clownbesuch. Damit machen Sie zwei Väter glücklich: Ihren und den eines schwerkranken Kindes, der gerade die schwierigste Zeit in seinem Leben durchmacht: um das Leben seines Kindes bangt.

Jetzt spenden & Vatertagsgeschenk downloaden

ROTE NASEN Vatertagsprojekt für Lebensmut und Fröhlichkeit auf der Kinderonkologie