Fulminante Neuauflage des ROTE NASEN SOMMERCIRCUS

22.Juli 2020

Clowndoctors touren mit eigener Freiluft-Zirkusshow durch Österreich

Vergangene Woche ist ein ganz besonderer Zirkus durchs Land gezogen: der ROTE NASEN SOMMERCIRCUS! Ohne ein Zelt aufzuschlagen, gaben die Künstler*innen der Clowndoctors innerhalb einer Woche gleich neunmal ein Freiluft-Gastspiel. Nicht nur die Show war dabei außergewöhnlich, auch das Publikum des ROTE NASEN SOMMERCIRCUS findet man ansonsten eher selten rund um eine Manege: Am Tourneeplan standen nämlich zwei Kinderrehabilitationskliniken, eine Psychiatrische Abteilung für Erwachsene und Einrichtungen für beeinträchtigte Menschen, Flüchtlinge und Senior*innen. Die eigens konzipierte Zirkus-Show ist eine Ergänzung zu den ROTE NASEN Besuchen, die COVID-19 bedingt noch immer vorwiegend im Freien stattfinden.

Mit Abstand das beste Zirkusprogramm und jede Menge Bauchmuskelakrobatik – all das garantiert der ROTE NASEN SOMMERCIRCUS, der heuer in Wien, Niederösterreich, der Steiermark und in Kärnten seine Zelte aufgeschlagen hat – aber das nur sprichwörtlich, denn aufgrund der geltenden Schutzmaßnahmen rund um COVID-19 fanden alle Aufführungen des ROTE NASEN SOMMERCIRCUS ausschließlich im Freien statt!

Bereits in den letzten Jahren war der ROTE NASEN SOMMERCIRCUS in Österreich unterwegs. Doch anders als diesmal, traten nicht die Clowns selbst als Artist*innen auf, sondern Kinder und Jugendliche mit unterschiedlicher Herkunft und Lebensgeschichte. Im Rahmen eines einwöchigen Workshops haben sie gemeinsam mit den ROTE NASEN Clowns ihre eigenen Zirkusnummern entwickelt und Freude und Zusammenhalt erlebt. In einer großen Abschluss-Aufführung wurden Freund*innen, Bekannte und Familie mit den spektakulären Darbietungen der jungen Nachwuchsstars zum Staunen gebracht.

The Show must go on!

Die derzeitige Situation rund um COVID-19 macht dieses Sonderprojekt in seiner ursprünglichen Form leider nicht umsetzbar. Doch das SOMMERCIRCUS-Team der ROTE NASEN hat es sich nicht nehmen lassen, möglichst viele Menschen mit der Kraft des Humors zu stärken. Dafür wurde eine noch nie da gewesene Zirkusshow konzipiert, mit der ROTE NASEN zwei Kinderrehabilitationskliniken, eine Psychiatrische Abteilung für Erwachsene und verschiedenste Einrichtungen für beeinträchtigte Menschen, Flüchtlinge und Senior*innen besucht haben. Jonglage, Seilkunst, Feuerschlucken, Akrobatik gepaart mit einer großen Portion Komik und viel Livemusik – gleich neunmal gaben ROTE NASEN Clowns ein Gastspiel dieser besonderen Art. Um alle Schutz- und Hygienemaßnahmen sowie Abstandsregeln einhalten zu können, wurde die Manege raus aus dem Zirkuszelt geholt und unter freiem Himmel aufgebaut.

„Das ROTE-NASEN-Zirkusshowprogramm trägt trotz physischer Distanz die Leichtigkeit der Clowns zu den Menschen. Die Manege spiegelt das Leben: Balance, Geschicklichkeit und der Umgang mit Risiko sind in den Disziplinen der Zirkuskunst vereint. Unsere Darbietung legt dabei den Fokus auf das, was Freude bereitet. Denn Humor ist wichtiger denn je!“, so Martin Kotal, künstlerischer Leiter von ROTE NASEN Clowndoctors Österreich, Gründer des Projekts Sommercircus.