Clownin Liesl Ribisl und Clown Prof. Dr. Hubert Eierkopf winken mit Mädchen das krank im Spitalsbett liegt in die Kamera.

ROTE NASEN bringen Weihnachten ins Spital!

10.Dezember 2019
  • Geschichten aus dem Spital

Oh Du Fröhliche...

Viele kranke Kinder, Erwachsene und SeniorInnen müssen Weihnachten im Spital oder in einem Pflegeheim verbringen. Damit sie dennoch nicht gänzlich auf festliche Stimmung verzichten müssen, bringen ROTE NASEN Clowns die Magie von Weihnachten direkt zu ihnen ins Krankenhaus oder in die Pflegeeinrichtung: als Weihnachtsmann mit roter Nase, Clown-Engerl oder Christkind - mit Weihnachtsliedern, Adventsgedichten und viel Humor. Denn was gibt es Schöneres als gemeinsam zu lachen und zu wissen, dass man auch in dieser besinnlichen Zeit nicht alleine ist?!

Besonders während der Weihnachtszeit brauchen kranke Menschen Humor: als Kraftspende zum Gesundwerden und als Aufmunterung, weil sie das Fest nicht zu Hause mit ihrer Familie verbringen können. Deshalb sind ROTE NASEN Clowndoctors auch die gesamte Weihnachtszeit über regelmäßig im Einsatz und schlüpfen oft in ein etwas anderes Kostüm: Ein singender Weihnachtsbaum, ein Clown-Engerl mit roter Nase oder ein leuchtender Weihnachtsmann sind dann keine Seltenheit im Spital, der Rehaklinik oder im Pflegeheim.

Lachen ist das schönste Geschenk

Gemeinsam werden Weihnachtslieder gesungen, die Christbäume auf den Stationen geschmückt oder die Weihnachtsgeschichte im fröhlichen Clown-Krippenspiel nachgespielt. Mit Kindern dichten die Clowns lustige Briefe an das Christkind oder erfinden rockige Weihnachtslieder. Bei SeniorInnen sind die Weihnachtsvisiten oft mit dem Wecken von Erinnerungen verbunden. Da wird über weihnachtliche Traditionen aus der Vergangenheit geplaudert oder es werden die besten Keksrezepte ausgetauscht.

Weihnachtsschnappschüsse

Wenn ROTE NASEN kommen, dann weihnachtet es sehr, auch in Spitälern und Pflegeheimen.