Emergency Smile Austria – Clowns im Notfall

bei Erwachsenen
Emergency Smile Austria_Clowns im Notfall_Warum

Warum?

Nicht nur PatientInnen in Krankenhäusern oder sozialen Einrichtungen hilft die Kraft des Humors, neuen Mut und neue Zuversicht zu sammeln. Auch für Flüchtlinge aus Krisen- oder Katastrophengebieten kann es ein Lachen sein, das nach der Grundversorgung eines der größten Wunder und Geschenke ist. Denn auch in seiner tiefsten Verzweiflung hat der Mensch ein Bedürfnis nach Freude und Glück.

ROTE NASEN sorgen dafür, dass positive Gefühle wieder erlebbar werden

Erwachsene können ihren Sorgen Platz machen, denn die Clowns begegnen ihnen auf Augenhöhe und bieten eine Plattform für alle Gefühle. Eltern sehen ihre Kinder seit langer Zeit wieder fröhlich und unbeschwert – kostbare Augenblicke in größter Not.

Wie & Wer?

In enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Hilfsorganisationen besucht ein Team von zwei bis vier speziell geschulten ROTE NASEN Clowns Flüchtlinge in ihren Notunterkünften, in Heimen oder bei ihren Durchreisestationen.

ROTE NASEN gehen bei ihren Besuchen sehr sensibel und individuell auf die jeweilige Situation der Flüchtlinge ein

Sie versuchen mit Musik, Spiel, clownesker Improvisation und liebevoller Zuwendung einen Zugang zu den Menschen zu finden und ihnen eine Verschnaufpause, ein Lachen und schöne Momente zu bescheren. Humor kennt keine sprachlichen Barrieren und so gelingt es meist heilvolle Begegnungen in dieser tragischen Situation zu schaffen und positive Erinnerungen bei den Flüchtlingen zu hinterlassen.

© Ulrike Jenny
Erwachsene_Emergency Smile Austria – Clowns im Notfall_Wo

Wo?

Einsatzorte – einige aktuelle Beispiele:

  • Baumaxhalle Klagenfurt
  • Caritas Siemensstraße Wien
  • Containerdorf Althofen
  • Diakonie de La Tour Treffen
  • Diakonie Roßauer Lände Wien
  • Donauquartier Wien
  • Haus Damaris Wien
  • Haus Daria Wien
  • Haus Liebhartstal Wien
  • Haus Pastora Köflach
  • OWS Vindobona Wien
  • Paul Weiland Haus Baden
  • PWH Baumgarten Wien
  • Sepp-Springer-Haus Ledenitzen

Weitere Clownbesuche bei Erwachsenen

Wenn ROTE NASEN Clowns erwachsene PatientInnen besuchen, treffen sie auf Menschen, die durch eine Krankheit oder einen Unfall völlig unerwartet aus ihrem Alltag gerissen wurden. Die Clowns bringen Abwechslung und schaffen eine positive Stimmung, nicht nur für die PatientInnen, sondern auch für deren Angehörige.
Auf der Wachkomastation können Clownbesuche zur Aktivierung und Förderung der Wahrnehmungsfähigkeit der PatientInnen beitragen, Entspannung und Stressabbau herbeiführen und verloren geglaubte Fähigkeiten und Reaktionen wieder wachrufen.
Reha-PatientInnen müssen sich erst wieder in ihr altes Leben zurückkämpfen. Speziell ausgebildete Clownpaare vermitteln diesen PatientInnen Mut und Leichtigkeit. Der Clown beweist, dass Scheitern zum Leben gehört und es immer wieder einen Grund gibt, aufzustehen.
ROTE NASEN Clowns kommen überall hin, wo Fröhlichkeit und Lachen dringend gebraucht werden – auch in Einrichtungen, die sie nicht regelmäßig besuchen wie z.B. Frauenhäuser, medizinische Einrichtungen, Mutter-Kind-Häuser, Obdachloseneinrichtungen uvm

Kontaktieren Sie Ihre Ansprechperson in Ihrem Bundesland!

Mag.a Martina Haslhofer
Regionale Programmleitung Wien, Niederösterreich, Burgenland
Christian Moser
Regionale Programmleitung Kärnten, Osttirol
Mag.a Christina Matuella
Regionale Programmleitung Tirol
Ute Sračnik
Regionale Programmleitung Steiermark